Tschau mit Au – Boore

Tschau mit Au – Boore
VÖ-Datum
03.11.2017
Vorbestellbar ab
27.10.2017

Downloaden & Streamen

Labelcopy

Künstler
Boore
Titel
Tschau mit Au
Länge
03:20
Komponist
Schoger / Königsmann
Text
Schoger / Königsmann / Jans / Lange
Verlag
Edition SongConText
Produced by:
2017 Bernd Hochheimer
Copyright:
2017 Mit freundlicher Genehmigung von Xtreme Sound
ISRC
DEEQ81700121

Label (veröffentlicht über)

Xtreme Sound Recordings
Labelcode
09413

Genre

Schlager

Interessante Infos / Pressetext

„Tschau mit Au“. der neue BOORE - Hit !

Tschau mit Au, Tschö mit Ö, oder doch lieber Goodbye mit Ei ? ... vor einer angemessenen Verabschiedung steht doch immer eine Handlung und davor die richtige Begrüßung! zB. „Hallo mit O und Tach mit Ach“
Und genau so beginnt auch der neue Song der BOORE, und damit eine spannende und heisse Story ! Noch vor Jahren, hat diese Band mit Tradition,“ Ruuse“ an die schönsten Tanzmariechen verschenkt, und danach, zu „Fastelovend am Strand“, gefährlichen Engelchen den Himmel versprochen.
Mit den Neuzugängen der letzten Jahre, hat sich auch der Musikstil der Boore deutlich weiter entwickelt, wobei die traditionellen Elemente und „dat kölsche Gefühl“ natürlich beibehalten wurden. In den letzten zwei Jahren waren die 5 Jungs vom Bauernhof sehr fleißig und haben viele neue Songs geschrieben. Dieses könnte natürlich auch schon ein kleiner Vorbote auf das Jahr 2018 sein, denn dann feiert die Band nämlich ihr 20. jähriges Bestehen.

Der erste dieser BOORE- Songs, der veröffentli cht wird, ist der neue Sessions- Titel „Tschau mit Au“, geschrieben von K. Schoger/ A. Königsmann/ E. Lange / A. Jans
(Ein Gemeinschaftswerk von Celler Absolventen, einer Songwriter Masterclass der Gema).
Produzent: Bernd Hochheimer / Label: Xreme Sound
Für „ Tschau mit Au“ gilt garantiert: ... einmal gehört, nie mehr vergessen ... Neben einer völlig witzigen Story, mit einer unerwarteten Wendung, die im Musikvideo eine kleine Überraschung bereit hält, lädt „Tschau mit Au“ ab dem ersten Moment zum Mitsingen und Mittanzen ein. Im besten Fall wird jedoch befürchtet, daß die deutsche Sprachkultur bezüglich, Begrüßung und Verabschiedung, von diesem Song beeinflußt werden könnte.
Die Gebrauchsanleitung für die neue Begrüßung auf BOORE- Art, wäre also: „Hallo mit O und Tach mit Ach“, oder auch „Ola mit A“ und zur Verabschiedung sagen die BOORE: Kalli, Peter, Hendrik, Bernd und Kurt: „Tschö mit Ö, Goodbye mit Ei und Tschau mit Au“ , oder auch ein einfaches gepflegtes rheinisches „ Adios mit Os'"

Back to top